So much like tomorrow
  Startseite
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/fishstick-blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Monophobie Konzert

Nun hatte Caro's und Conny's Band Monophobie ihren zweiten Auftritt unter dem neuen Namen. Wow.

Davor war ich etwa  doppelt so aufgeregt wie Caro, und als sie auf der Bühne waren sicher zehnmal so stolz wie irgend'ne Mutti. XD War aber sehr schön. :3

Ansonsten war die Woche echt stressig. Hoffentlich ändert sich das nächste Woche. Ich habe keine Lust, wieder abendelang irgendwelche Hausaufgaben, Vorträge und Projekte auszuarbeiten. .__.;;

Und heute soll ich mich entscheiden, ob ich ne Sprachreise mache oder nich. Und ich hab noch keine Ahnung.

Viel Spaß euch. 

10.6.07 10:36


Samstag

Samstag war einer der besten Abende dieses Jahres. Wahrscheinlich DER beste, zählt man das LP Konzert nicht mit.

Ab 18 Uhr waren wir auf dem Stadtfest. Erstmal zu 18.30 zu No Entry, wo wir schon einige meiner Elfer getroffen hatten. So waren wir etwa zu zehnt, und auch so gut wie die einzigen auf der Tanzfläche vor der Bühne. Bei den meisten Zuschauern wollte noch keine wirkliche Konzertstimmung aufkommen, weshalb sie alle auf dem Rasen saßen und langweilig waren. Aber wir hatten ja uns =D So haben wir fast den ganzen Auftritt lang durchgepogt. Was wirklich geil ist, wenn man alle Leute um sich rum kennt. Weil irgendwie mehr aufgepasst wird. Sobald einer hinfällt, stürzen alle dazu, um ihm aufzuhelfen. Und wir sind gefallen wie die Würfel. xD (...)Tjaja. Danach sah ich mal wieder komplett fertig aus. Wie mir von allen liebreizend bestätigt wurde. So sind wir extra nochmal zu Müller, damit ich mich kämmen konnte. xD Dort habe ich gleich aus Versehen auch noch eine Bürste kaputt gemacht. Just my luck. XP

Nach etwas rumlaufen sind wir wieder zur Puschkin Open Bühne zurück, wo eine Band gespielt hat, die sich anhörte, wie Muse. Deutsche Muse. Irgendwie find ich sie auf Myspace aber nich o_O;; Maxx oder so hießen die. Egal. In der Zeit trudelten dann so langsam Elfer und Zwölfer ein. Nach Ortegas ewig langem Soundcheck haben sie dann auch richtig losgelegt. Am Anfang hab ich noch bei Antje, Caro und der Zwölfer-Franzi gestanden, bisses dann wieder ans Pogen ging. Das konnte man sich einfach nicht entgehen lassen! Nach mehr als einer Stunde tollen Konzerts war ich dann mal richtig fertig. Zum Ausspannen haben wir die 'Feuershow' einer Klassenkameradin und ihrer Familie angesehen, eigentlich ganz hübsch.

Danach haben Caro und ich uns denn Elfern angeschlossen, mit denen wir durch die Stadt gezogen sind. Postparkplatz, Altmarkt, Postparkplatz und wieder zurück in den Puschkingpark, zur Rundschaubühne, wo eine Band deutsche Klassiker gespielt hat. Und wir haben mitgegröhlt wie blöde. Und gepogt. Zu Schlagern, glaubt es. Aber es war so toll! Ich hatte noch nie so viel Spaß an einem Abend. Auch jetzt braucht man zu einem Kumpel von dem Abend nur 'Roooock' zu sagen, und er grinst die nächsten zehn Minuten noch. Echt geile Scheiße.

Hoffe, ihr hattet eine genauso tolle Zeit. Bis auf Caro. Von der weiß ich's

Alles Liebe.

19.6.07 14:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung